Einsatzhäufung durch Wettertief Bernd

Am 13.07.2021 wurden wir 18:49 Uhr zu einem Einsatz aufgrund des Starkregens alarmiert. Allen war schnell klar, dass dies nicht der letzte Einsatz war.

Aufgrund des Einsatzaufkommens wurden alle Ortsfeuerwehren der Stadt Markneukirchen in die sogenannte Sonderlage alarmiert. Dies bedeutet für die Einsatzkräfte, dass sie sich in ihrer Wache einfinden sollen.
Die über die 112 abgesetzten Notrufe, die in Zwickau bei der Leitstelle eingehen, werden entgegengenommen und ohne zusätzliche Alarmierung direkt an uns durchgestellt. Die Koordinierung aller anstehenden Einsätze erfolgt eigenständig in unserer Führungsstelle.

Alle sechs Ortswachen mit insgesamt ca. 70 Einsatzkräften hatten schnell ihre Einsatzaufträge und arbeiteten sie selbstständig ab. Die meisten Schäden gab es im Bereich Adorfer Straße und Bergstraße.

Auf einer Baustelle in der Poststraße mussten umfangreichere Sicherungsmaßnahmen durchgeführt werden. Der Standplatz eines Kranes wurde unterspült. Bauamt und zuständiges Bauunternehmen entschieden den Kran einzufahren. Wir unterstützten bei der Personensicherung und stellten die notwendige Beleuchtung mittels Drehleiter sicher.

Gegen 22:30 Uhr wurden die Einsatzbereitschaft in allen Ortswehren aufgehoben.

Insgesamt wurden wir zu 30 Einsätzen gerufen, davon:
  • 2 umgestürzte Bäume
  • 27 Wasserschäden und
  • 1 Sicherungsmaßnahme einer Baustelle

interner Bereich

Dieser Bereich steht ausschließlich unseren Mitgliedern zur Verfügung.

Zugriffszähler

Heute99
Gestern1522
Diese Woche6208
Diesen Monat4368
Gesamt841718
<Joomla Templates Free