Was für ein Jahr!

Das Jahr war für alle nicht leicht, das kann sicherlich jeder sofort unterschreiben. Uns als Feuerwehr hat die Situation nochmals zusätzlich ausgebremst. Unsere geregelten Ausbildungsdienste fanden von Mitte März bis Ende Juni überhaupt nicht statt. Ab Juli führten wir in kleineren festen Gruppen die, den Anforderungen gerecht werdende, Ausbildung wieder durch. Zum Jahresende wurde erneut die reguläre Dienstverrichtung - bis vorerst 31.01.2021 - untersagt, zum Schutz der Kameradinnen und Kameraden und um die Einsatzbereitschaft so wenig wie möglich zu gefährden. Lehrgänge auf kreislicher Ebene sowie Lehrgänge an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule konnten nur teilweise besucht oder durchgeführt werden.

fd0262f31d14e3f23461cecd7c1220d3.jpg

Leider ebenfalls absagen mussten wir zum Beispiel die Höhenfeuer, unseren Familientag bei der Feuerwehr am Himmelfahrtstag, die Ehrungsveranstaltung für unsere Dienstjubilare und die Weihnachtsfeiern unserer Ortsfeuerwehren. Dadurch Feuerwehr fast ausschließlich Teamarbeit bedeutet und vorwiegend mindestens vier Hände und mehr benötigt werden, stellen uns die zusätzlichen Schutzmaßnahmen immer wieder vor neue Herausforderungen.

Ein Dank an unsere Kameradinnen und Kameraden für ihren Einsatz und die geleistete Arbeit. Danke an unsere Familien und Freunde für ihr Verständnis und die Unterstützung die sie uns zukommen lassen. Danke an all unsere Befürworter und Unterstützer. Bedanken möchten wir uns ebenfalls bei allen Arbeitgebern, die unsere Feuerwehrarbeit respektieren, schätzen und verständnisvoll mittragen. Ein extra Dank geht abermals an die zwei ortsansässigen Unternehmen, die je einen Weihnachtsbaum für die Feuerwache Markneukirchen gesponsert haben.


DANKE und bleibt alle gesund


Freiwillige Feuerwehr der Stadt Markneukirchen

interner Bereich

Dieser Bereich steht ausschließlich unseren Mitgliedern zur Verfügung.

Zugriffszähler

Heute314
Gestern839
Diese Woche1684
Diesen Monat25184
Gesamt445977
<Joomla Templates Free